Zu Fuß quer durch Amerika

Tom McN­ab hat mit „Trans-Ame­­ri­­ka“ wahr­schein­lich das bes­te Lauf­buch geschrie­ben. Wobei die Ein­stu­fung als „Lauf­buch“ etwas schwie­rig ist, denn McN­ab hat ein­fach einen guten his­to­ri­schen Roman geschrie­ben. Des­sen Sujet ist aber (zufäl­lig?) ein Lauf. Und … Wei­ter­le­sen

Ein Hamburger in Omsk

Tom Ockers Buch „Eis-Lauf“ ist hier schnell erle­digt: Ein ver­rück­ter Ham­bur­ger Nicht-Läu­­fer läuft in Omsk/​Sibirien einen Halb­ma­ra­thon. Und er schreibt – natür­lich – dar­über ein Buch. Das ist schnell gele­sen, schnell erzählt, schnell ver­ges­sen (wahr­schien­lich auch … Wei­ter­le­sen