Laufen und Stolpern im Dunkeln

So kommt man heim, wenn man abends im Dun­keln auf dem Rück­weg des Lau­fes in Gedan­ken vor sich hin­träu­mend läuft und über einen losen Pflas­ter­stein stol­pert:


(was man nicht so gut sieht: Das hat nicht nur sehr gut geblu­tet, son­dern war auch recht tief auf­ge­schürft und hat ent­spre­chend lang­sam geheilt (vor allem, weil es zwi­schen­durch noch etwas geei­tert hat …)

Veröffentlicht von

https://matthias-mader.de

Leser mit allerlei Ansprüchen und ausdauernder Läufer. Je nach Tagesform auch mal ausdauernder Leser und Läufer mit allerlei Ansprüchen.

Schreibe einen Kommentar