Die Laufsau

Lauf, du Sau! (Cover)
Lauf, du Sau! (Cover)

Lauf, du Sau! (Cover)

„Geschich­ten vom Lau­fen“ ver­spricht Marc Bisch­off in sei­nem Büch­lein „Lauf, du Sau!“. Geschich­ten sind es aber lei­der nur sel­ten, in der Regel belässt er es bei Anek­do­ten – für eine Geschich­te fehlt im offen­bar die Aus­dau­er … Und dabei bringt er es nicht über sich, an irgend einem Läu­fer-Kli­schee vor­bei­zu­ge­hen: Die stin­ken­den Kla­mot­ten, die her­um­lie­gen­den Schu­he (wobei ich über fünf Paa­re ja nur müde lächeln kann), die Orga­ni­sa­ti­ons­auf­ga­be, das Lau­fen im Tages­ab­lauf unter­zu­brin­gen, die heroi­schen Ver­zich­te im Trai­ning (oder auch nicht) und das hel­den­haf­te Gefühl nach dem ers­ten Marathon.

Der Ver­lag hat nicht ganz unrecht, wenn er auf der Buch­rück­sei­te anpreist: „Wer Achim Achil­les mag, wird die Lauf­sau lie­ben.“ Nun ja. Schon mit AA ist das ja so eine Sache. Und die „Lauf­sau“ ist eigent­lich – so habe ich den Ein­druck – nur eine etwas der­be­re Vari­an­te davon. Das sind eben doch immer die sel­ben The­men, die immer­glei­chen ver­meint­lich lus­ti­gen Bege­ben­hei­tung, die wit­zeln­den Anek­döt­chen … Da kann man mal (hin und wie­der) nett drü­ber schmun­zeln. Aber so rich­tig lus­tig fand ich das meis­te dann doch wie­der nicht, in der Regel war es mir vor allem viel zu vor­her­seh­bar und zu wenig originell.

Marc Bisch­off: Lauf, du Sau! Geschich­te vom Lau­fen. Göt­tin­gen: Agon Sport­ver­lag 2009. 166 Sei­ten. ISBN 978 – 3‑89784 – 363‑9. 9,90 Euro.

Veröffentlicht von

https://matthias-mader.de

Leser mit allerlei Ansprüchen und ausdauernder Läufer. Je nach Tagesform auch mal ausdauernder Leser und Läufer mit allerlei Ansprüchen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar